Über uns


 

Firma:
Wir beschäftigen 17 Personen welches ca. 14 Vollzeitstellen ergibt. Seit 2004 sind wir nach ISO 9001 und seit 2010 nach zusätzlich nach dem Lebensmittelstandard BRC/IoP zertifziert.

Bereich Kunststoff:
Ca. 2/3 des Umsatzes wird mit der Produktion und dem Handel (je ca 50 %) Mit Kunststoffprodukten erreicht. Bei den Kunststoffprodukten beliefern wir unsere Zielgruppen Industrie allg., Kartenverlage und Papeterien, Lebensmittelindustrie, Spitäler + Heime, Schulen, Verwaltungen, Werkhöfe mit den folgenden Produktgruppen: Industrie, Abfallentsorgung, Spitäler und Heime, Küchen- und Haushaltbereich.

Bereich Papier:
Ca. 1/3 des Umsatzes erreichen wir mit der Herstellung und dem Handel von Grosspapiersäcken, wobei hier der Anteil der eigenen Produktion bei ca. 90 % liegt. Hier sind unsere Zielgruppen die Lebensmittelindustrie (vor allem Mehlmühlen), die Industrie allg. sowie Werkhöfe für Abfallsäcke aus Papier, welche mit dem Produkt „Compo-Sac“ eine Lösung beinhaltet, welche auf dem Kompost zusammen mit den anderen Grünabfall verrottet. Wir sind die letzte Firma in der Schweiz, welche Grosspapiersäcke (sogenannte Kreuzbodensäcke) aus Papier herstellt.

Positionierung:
In den Bereichen Kunststoff wie auch Papier sind unsere Stärken die Marktnähe, das grosse Lagersortiment, die kurzen Lieferzeiten sowie die kundenspezifische Produktion von Kleinmengen. Auch probieren wir von der „Swissness“ zu profitieren.

Zukunft:
Als Nischenplayer sehen wir für uns nach wie vor gute Aussichten, zumal aus unserer Sicht in der Industrie die Tendenz zu einem breiterem Sortiment mit kleineren Mengen und nach Möglichkeit Just-in-Time Mengen eher weiter zunimmt. Auch die sogenannte „Swissness“, welche zurzeit sehr aktuell ist, kommt uns vor allem bei den Papiersäcken für die Lebensmittelhersteller zugute – Mehlmühlen wollen ihr Mehl „made in Switzerland“ doch auch in Schweizer Säcke verpacken!